LIVING

LIVING: Die Sache mit der Wanddekoration…

Ich bin im Umzugsfieber und auch leider irgendwie im Grippefieber. Ich switche aktuell hin und her zwischen Umzugskisten, 10 mal in den 3. Stock hinab und wieder hinauf und wieder hinab laufen. Zwischendurch verfalle ich in grippigen Tiefschlaf und natürlich (wie sollte es auch anders sein) schwirren meine Gedanken um die Gestaltung meiner Wohnung herum.

Geduld ist nicht gerade eine meiner Tugenden. Auf der einen Seite finde ich es super, wenn sich Dinge langsam entwickeln und auf der anderen Seite möchte ich auch einfach das es fertig ist. Das ist irgendwie ein kleines Problem. Aber wirklich nur ein kleines Problem. Vielleicht lasse ich mich auch einfach viel zu sehr davon leiten, wie es andere machen….dabei geht es doch nur darum, dass im Endeffekt ICH glücklich bin mit meiner Wohnung und da spielt es ja nun wirklich keine Rolle, ob ich super geduldig bin oder eben nicht.

 

Wanddekoration: Warum ein Zuhause einfach großartig sein muss?! Und wie man mit skandinavischem Design ein Gefühl vermittelt...

 

Aktuell schleicht sich immer wieder die Frage nach der Wanddekoration in meinen Kopf. Meine Gedanken kreisen permanent um dieses Thema. Da ich die Wohnung schon farblich und mit Tapeten gestalte, muss die Wanddeko dezent ausfallen. Es braucht also nicht mehr viel…weder großartig Regale, noch Bilder. Das fällt mir bei der Vielzahl an möglichen Angeboten für meine hübschen 4 Wände gar nicht so leicht, auch wenn ich schon eine ungefähre Richtung habe, in die ich gerne gehen möchte.

Für den Flur stelle ich mir einen dezenten Boho-Look vor. Wirklich nur ganz dezent. Ein Rattanspiegel fände ich großartig. Allerdings ist das Angebot so vielfältig, dass ich aktuell überfordert bin und tatsächlich warten möchte, bis die Konsole steht. Außerdem hätte ich natürlich gern ein Bild an der Wand, was uns persönlich ausmacht…also eine Erinnerung von einer Reise oder einfach nur ein Bild von uns.

Die schönste Deko für Boho-Look finde ich bei Madame Stoltz. Ich besitze schon ein paar Stücke der Designerin und könnte mich davon nie trennen. Und die Bestellung einer Fotoleinwand ist ja zur heutigen Zeit ebenfalls kein Kunststück mehr.

 

Wanddekoration: dreiraumhaus boconcept leipzig skandinavische Designermoebel-25

 

Im Wohnzimmer habe ich schon sehr genaue Vorstellungen, allerdings muss ich mich hier noch mit der Bildgröße und den Rahmen auseinandersetzen. Ich bin ein riesiger Fan von Landkarten. Also Landkarten auf denen man Punkte markieren kann die unsere persönlichen Lieblingsorte auf der ganzen Welt ausmachen. Hier wäre übrigens Mapify der Shop, in dem ich bestellen würde. Ich habe den Shop schon vor ein paar Monaten entdeckt und hab mir das für den richtigen Zeitpunkt in meine Leseleiste gepackt….ich suche nämlich noch das oder auch die perfekten Bilder für den Platz über meinem Sideboard von BoConcept.

 

Wanddekoration: Warum ein Zuhause einfach großartig sein muss?! Und wie man mit skandinavischem Design ein Gefühl vermittelt...

 

Wenn ich mir meinen eigenen Text so durchlese…dann bin ich theoretisch ja schon ganz schön klar mit dem, was ich an meinen Wänden haben möchte. Ich lasse mir allerdings tatsächlich noch etwas Zeit….zumindest so lange bis die Möbel stehen und ich mir einen klaren Überblick über mein Platzangebot machen kann.

Ich packe dann jetzt mal weiter Umzugskartons….

 

Eure Schnimpeline

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken