Liebevolle Werbung, LIFESTYLE, Technik

Warum pfiffige Frauen (und Männer) jetzt Geld verdienen können…auf mila.com!

Warum pfiffige Frauen (und Männer) jetzt Geld verdienen können...auf mila.com!

Ich liebe Technik. Ich stehe auf Innovationen und alles, was es so neu auf dem Markt gibt. Ich mag Dinge, die mein Leben deutlich vereinfachen können. Und heute nehme ich Euch mit auf meine eigene kleine, technische Reise und erzähle Euch parallel dazu, wie man auf Mila.com mit verschiedenen Serviceleistungen nebenbei Geld verdienen kann.

 

Jeder von Euch hat eine Gabe, davon bin ich überzeugt.

 

Ich bin an vielen Stellen in meinem Leben sehr organisiert, aber zum Beispiel ein Kleiderschrankchaot. Parallel dazu bin ich völlig pragmatisch veranlagt, deswegen würde ich alle Möbel, die nicht von Ikea sind, aufbauen lassen. Ich kann nämlich NUR Ikea Möbel aufbauen, weil mir das System dahinter einfach liegt…auch wenn das für Einige von Euch sicher völlig unverständlich sein wird. Alles, was vom Ikea Schema abweicht, stellt mich vor ein Problem.

Die, für mich, größte Innovation ist….dass ich alles mögliche mit dem Internet verbinden kann. Ich hab schon vor Ewigkeiten meine CD Sammlung verkauft und nutze ein BOSE Soundsystem, was per WLAN Verbindung funktioniert. Das hilft einerseits gegen Kabelsalat und ich kann meine Musiksammlung in jedem meiner Räume streamen und zwar nur so, wie ich das will.

Vor jeder Nutzung einer technischen Innovation steht allerdings die Einrichtung, Programmierung oder Installation und das ist manchmal ganz schön tricky und nicht jeder möchte oder kann sich damit beschäftigen. Was für mich selbsterklärend ist, kann für den jeweils anderen ein Buch mit sieben Siegeln sein.

Nun hat nicht jeder, so eine tolle Hilfe, wie MICH parat.

Das ist natürlich ein Problem!

Und diesem Problem hat Mila.com als Serviceportal einen fairen Kampf angesagt.

Obercool dabei ist, dass ich – theoretisch – Geld damit verdienen könnte. Ich beziehe mich „theoretisch“ darauf, weil ich bisher noch kein Geld mit Mila.com verdient habe.

Ich möchte Euch das Serviceportal, was übrigens auch Servicepartner von CONRAD ist, lediglich vorstellen, weil es offensichtlich eine tolle Möglichkeit ist mit dem eigenen Wissen und eigenen Fähigkeiten Geld nebenbei zu verdienen. Und es gibt keine größere Freude, als etwas tun zu können, was einen auch selbst völlig begeistert.

Wenn Du also gern Nägel in die Wand klopfst, Drohnen fernsteuerst oder WLAN Systeme einrichtest, könntest Du der perfekte Mila Friend oder Mila Profi werden.

 

Warum pfiffige Frauen (und Männer) jetzt Geld verdienen können...auf mila.com!

 

Was ist ein Mila Friend?

 

Ein Mila Friend wäre z.B. ich selber! Jemand, der eine bestimmte technische Fähigkeit hat und diese als Service anbieten möchte. Privatpersonen, die selbstständig im Nebenerwerb auf und mit dem Serviceportal von Mila.com arbeiten.

 

Warum pfiffige Frauen (und Männer) jetzt Geld verdienen können...auf mila.com!

 

Was ist ein Mila Profi?

 

Ein Mila Profi ist in der Regel jemand, der schon ein Gewerbe hat oder als Einzelunternehmer im technischen Servicebereich unterwegs ist.

 

Warum pfiffige Frauen (und Männer) jetzt Geld verdienen können...auf mila.com!

 

Wie registriert man sich für Mila.com?

 

Im Grunde ganz einfach. Die persönlichen Daten werden hinterlegt. Es wird auch ein Bild des Personalausweises oder Führerscheins abverlangt und auch ein hinterlegtes, persönliches Bild ist von Vorteil. Dann beantwortet man ein paar Fragen zu den eigenen Fähigkeiten und absolviert einen Test mit 10 Fragen zum Service von Mila.com. Alle Fragen müssen richtig beantwortet werden, sonst fällt man durch und wenn man 3 mal durchgefallen ist, kann man den Test nicht nochmal machen.

Die Registrierung bei Mila ist sowohl für Friends, als auch Profis, kostenlos.

 

Wie wird bei Mila abgerechnet?

 

Sämtliche Abrechnungen erfolgen zur Zeit per Kreditkarte. Als Mila Friend zahle ich 20% Provision meines vereinbarten Entgeltes mit dem jeweiligen Kunden. Abgerechnet wird hier direkt zwischen mir und dem Endkunden. Mila fungiert lediglich als Plattform zur Vermittlung. Mila stellt über die entsprechende Provision eine Rechnung an mich aus, die ich mit einer Zahlungsfrist von insgesamt 10 Tagen, zu begleichen habe.

 

Was ist der sogenannte Richtpreis?

 

Das ist der Preis, den Mila für eine bestimmte Technikhilfe oder Serviceleistung im Zuge des Angebots vorschlägt. Für meine Serviceleistungen wurden mir 20 Euro als Richtpreis genannt. Ich könnte diesen erhöhen oder niedriger veranschlagen oder in Absprache mit möglichen Kunden verhandeln.

 

Warum pfiffige Frauen (und Männer) jetzt Geld verdienen können...auf mila.com!

 

Wie werde ich Mila Kunde?

 

Du bist weder ein Kandidat für Mila Friends oder Mila Profis, sondern eher jemand der Hilfe braucht?

Dann bist Du ein potentieller Mila Kunde und gleichzeitig jemand, der das Knowhow der Mila Crowd nutzen sollte. Für Dich ist der Service von Mila natürlich kostenlos. Du zahlst lediglich, den vereinbarten Preis, an Deinen direkten Servicepartner.

Sämtliche Infos zur Registrierung auf Mila.com findet Ihr hier.

Die Idee hinter Mila.com ist großartig. Ich kenne das Problem, wenn man verzweifelt Hilfe sucht und gar nicht weiß, wo man eigentlich anfangen bzw. suchen soll. Manchmal ist es eben nur der Nagel in der Wand oder der WLAN Router, der Probleme macht und da hat man meist Hemmungen einen Handwerksservice oder ähnliches zu beauftragen. Mila bietet eine Lösung für beide Seiten…für die, die etwas zu bieten haben und für die, die etwas suchen.

 

 

Habt Spaß!

 

Eure Schnimpeline

 

Liebevolle Werbung: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Mila.com entstanden.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken