FOOD, hCG Diät, hCG DIÄT REZEPT TAGEBUCH

grün, gesund und sogar hCG konform…Quinoa-Hackbällchen und Spinat-Crepes inspired by Life in Balance von Donna Hay!

dreiraumhaus - heute gibt es ein Rezept inspiriert von Donna Hay's Life in Balance und sogar hCG Diät-konform - Hackbällchen aus Hühnchen, Quinoa und Feta mit Spinat-Crepes - der Food, Travel- und Lifestyleblog aus Leipzig

Ich habe es ja auf Facebook und Instagram schon angekündigt. Ich stelle mich einer kleinen Herausforderung, weil ich immer mal wieder von meinen eigenen Kochkünsten genervt bin. Ich möchte einfach viel mehr können am Herd und die kulinarische Vielfalt auch selber umsetzen können….also ein wenig mehr, als Pizza, Pasta und Schnitzel.

An der ein oder anderen Stelle hab ich mich da schon gebessert, aber es reicht mir nicht…zumal ich mich kulinarisch sehr gern austobe, wenn ich essen gehe.

Erschwerend kommt hinzu, dass ich so tolle Kochbücher besitze und die gammeln fröhlich vor sich hin und sehen hübsch aus im Regal. Als ob ich ne Ahnung davon hätte, was wirklich gut ist….dabei kaufe ich Kochbücher meist nur, weil sie mich optisch ansprechen…..ich bin ein klassisches Verpackungsopfer.

Auf dem Event mit COSTA Meeresspezialitäten hat mir eine liebe Kollegin die Bücher von Donna Hay empfohlen…

 

Wie…Du kennst Donna Hay nicht?

 

Ich wurde sehr entgeistert angestarrt. Als mir dann die Büchervielfalt im Internet entgegenkam, wusste ich auch warum. Letztendlich habe ich das aktuellste Buch von Donna Hay bestellt…nämlich „Life in Balance“…..klang ja thematisch schon mal ziemlich gut und irgendwie gesund.

Ich bin begeistert. Von diesem Kochbuch. Kaufen könnt Ihr das überall. Ich hab es hier bestellt.

 

dreiraumhaus - heute gibt es ein Rezept inspiriert von Donna Hay's Life in Balance und sogar hCG Diät-konform - Hackbällchen aus Hühnchen, Quinoa und Feta mit Spinat-Crepes - der Food, Travel- und Lifestyleblog aus Leipzig

 

Im Grunde sprechen mich 95% der Rezepte an und ich finde es nicht ganz so schwierig bezüglich der Zutaten oder Zubereitung. „Life in Balance“ heißt für mich nämlich auch, dass es nicht bereits in Stress ausartet, wenn ich die Zutaten für ein Rezept besorgen muss und das ist leider noch oftmals so. Und ich bin so gestrickt, dass ich morgens darüber nachdenke, was ich Mittags koche….es gibt keinen Wochenplan oder so was in der Art. Was weiß ich denn schon heute, worauf ich morgen Lust hab?

Bis es also über Ostern endlich wieder nach Sylt geht, koche ich ausschließlich aus diesem Buch. Das klingt erstmal nach einer echten Herausforderung, aber ist es irgendwie gar nicht. Meistens reichen die Portionen für 2 Tage und am Wochenende gehen wir ja auch mal essen….das ist also faktisch nichts, was mich irgendwie unter Druck setzen müsste und das Kochbuch ist wirklich eine hervorragende Basis für knapp 14 Tage gesunde und vor allem leckere Ernährung. Auch diese Dinge erweitern den eigenen Horizont.

Ich bin überhaupt kein Gesundheits-Freak. Ich werde auch nicht auf all die schönen Dinge des Lebens verzichten…und die haben meist mit Sahne, Butter, Schokolade, Zucker und Weißmehl zu tun. Nichts auf der Welt wird mich davon abhalten auch weiterhin im Nutella Glas abzutauchen. Ich bin die Königin des Mittelwegs….denn das eine schließt ja das andere nicht aus. Beides kann Spaß machen und richtig sein….super gesund und auch mal super fettig und Zucker ohne Ende. Toll ist doch, wenn man für sich persönlich einen Ausgleich schaffen und die Waage halten kann.

 

dreiraumhaus - heute gibt es ein Rezept inspiriert von Donna Hay's Life in Balance und sogar hCG Diät-konform - Hackbällchen aus Hühnchen, Quinoa und Feta mit Spinat-Crepes - der Food, Travel- und Lifestyleblog aus Leipzig

 

Grün, gesund und teilweise sogar hCG konform mit „Life in Balance“ von Donna Hay!

 

Bei meinem ersten Versuch mit Donna Hay habe ich direkt 2 Rezepte umgesetzt, weil mir das Spinat-Crepes mit Erbens und Co. für sich alleine dann doch zu gesund und langweilig war. Also habe ich es mit den Hühnerhackbällchen mit Zucchini und Feta kombiniert.

Ich hab mich auf mein Rad geschwungen und war einkaufen. Ich glaube mittlerweile bekommt man alle Zutaten auch in gut sortierten Supermärkten, aber ich wollte auf Nummer sicher gehen und bin zu DM geradelt. Denn dort bekommt man immer Mandelmilch, Quinoa und alles was in Richtung Bio und irgendwie „extravagant“ geht. Ich kaufe bei DM mittlerweile mehr „Food“ als „Beauty“.

Beim Metzger hab ich dann nach gehacktem Hühnchen gefragt. Irgendwie dürfen die das wohl aber so aus hygienischen Gründen nicht verkaufen. Ich hab also Hühnchenbrust mitgenommen und durch meinen kleinen Multimixer von Kenwood gejagt. Das Teil hab ich schon ewig, mal für 35 Euro gekauft und bin immer noch super zufrieden…da braucht man keinen Fleischwolf (ich jedenfalls nicht).

Die folgenden beiden Rezepte sind inspiriert von Donna Hay, aber nicht zu 100 Prozent genauso umgesetzt. Deswegen schreib ich Euch auf, was ICH gekauft und wie ICH es gemacht habe.

Ich habe mit den  Hühnerhackbällchen von Donna Hay angefangen, weil die in den Backofen sollen für 20 Minuten und während die im Backofen waren, habe ich die Spinat-Crepes gemacht.

 

dreiraumhaus - heute gibt es ein Rezept inspiriert von Donna Hay's Life in Balance und sogar hCG Diät-konform - Hackbällchen aus Hühnchen, Quinoa und Feta mit Spinat-Crepes - der Food, Travel- und Lifestyleblog aus Leipzig

 

Hühnerhackbällchen mit Zucchini und Feta – die Zutaten:

 

  • 2 Zucchini
  • 500 g gehacktes Hühnerfleisch
  • 150 g Quinoa (am besten rotes Quinoa und vorher kochen)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 EL feiner Zitronenabrieb
  • 150 g Feta
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • etwas Meersalz, etwas Pfeffer

 

dreiraumhaus - heute gibt es ein Rezept inspiriert von Donna Hay's Life in Balance und sogar hCG Diät-konform - Hackbällchen aus Hühnchen, Quinoa und Feta mit Spinat-Crepes - der Food, Travel- und Lifestyleblog aus Leipzig

 

Hühnerhackbällchen mit Zucchini und Feta – die Zubereitung:

Ich habe erst das Hühnchenfleisch in meinem Multizerkleinerer klein gehäckselt und in eine Schüssel umgefüllt. Danach habe ich den Rest zerhäckselt, also Gemüse, Feta und Co….quasi alles was Ihr an Zutaten aufgelistet seht. Diese Masse habe ich mit dem Hühnchenfleisch gründich vermengt.

Mithilfe von 2 Teelöffeln hab ich kleine Kugeln geformt und auf das Backblech gepackt. Die obere Seite mit Öl einstreichen und für 20 Minuten bei 200 Grad in den Backofen packen. Nach 10 Minuten wenden und die andere Seite mit Öl bestreichen und bis zum Schluss der Zeit backen.

 

dreiraumhaus - heute gibt es ein Rezept inspiriert von Donna Hay's Life in Balance und sogar hCG Diät-konform - Hackbällchen aus Hühnchen, Quinoa und Feta mit Spinat-Crepes - der Food, Travel- und Lifestyleblog aus Leipzig

 

Spinat-Crepes mit Ziegenquark und Erbsen – die Zutaten:

 

  • 160 g Buchweizenmehl
  • 3 Eier
  • 500 ml Mandelmilch
  • 150 g Blattspinat jung (ich hab nur tiefgekühlten gefunden)
  • 1 Bund Petersilie
  • etwas Salz, etwas Pfeffer
  • 1 Packung Ziegenquark oder Ziegenfrischkäse (ich hab so was im Kühlregal von Buko gefunden)
  • 150 g grüne Erbsen (aus der Tiefkühle)

 

dreiraumhaus - heute gibt es ein Rezept inspiriert von Donna Hay's Life in Balance und sogar hCG Diät-konform - Hackbällchen aus Hühnchen, Quinoa und Feta mit Spinat-Crepes - der Food, Travel- und Lifestyleblog aus Leipzig

 

Spinat-Crepes mit Ziegenquark und Erbsen – die Zubereitung:

 

Im Grunde ist es super einfach, denn eigentlich macht Ihr hier Pfannekuchen oder simple Crepes, die grün aussehen und etwas anders schmecken. Das ist also nun echt kein Hexenwerk. Für den Teig alles (bis auf den Ziegenkäse und die Erbsen) in eine Schüssel geben und gründlich vermixen….wer mag püriert vorab Spinat und Petersilie…ich selbst hab das sein lassen (pure Faulheit).

Die Spinat-Crepes dann einfach mit Kokosöl in einer Pfanne braten…ca. 1 – 2 Minuten. Durch das Buchweizenmehl reißen die Crepes schneller…ich hab tatsächlich nur von einer Seite angebraten und dann blieb alles heile und hat genauso gut funktioniert.

Den Ziegenquark habe ich mit etwas Honig, Salz und Pfeffer vermischt.

 

dreiraumhaus - heute gibt es ein Rezept inspiriert von Donna Hay's Life in Balance und sogar hCG Diät-konform - Hackbällchen aus Hühnchen, Quinoa und Feta mit Spinat-Crepes - der Food, Travel- und Lifestyleblog aus Leipzig

 

Es wird angerichtet:

 

Das was Ihr hier auf den Bildern seht, ist auch kein Hexenwerk. Ich bin nämlich kein Foodstylist. Das, was Ihr hier abgebildet seht, habe ich direkt im Anschluss gefuttert und kurz ein paar Fotos von meinem Teller abgelichtet.

Die Kombination war mega lecker. Einfach einen Spinat-Crepes auf den Teller packen und mit Ziegenquark und Erbsen garnieren und so viele Hühnerhackbällchen drauf packen, wie Ihr eben essen könnt.

Diese Hackbällchen sind unfassbar sättigend und mega lecker. Das ist echt mal ne gelungene Kombi und jetzt im Nachgang würde ich mich auch trauen das Rezept einfach kreativ abzuwandeln….denn wenn man erstmal die Basis hat, dann ist auch alles andere kein Problem mehr.

Für mich und Luca werde ich in Zukunft trotzdem nur die Hälfte der Zutaten verwenden. Ich hab noch Unmengen übrig und kann mich quasi 3 Tage davon ernähren. Ich habe die Hälfte der Zutaten für die Bällchen über Nacht in den Kühlschrank gepackt und heute in der Pfanne mit Kokosöl angebraten…fand ich übrigens nochmal deutlich leckerer als aus dem Backofen.

 

dreiraumhaus - heute gibt es ein Rezept inspiriert von Donna Hay's Life in Balance und sogar hCG Diät-konform - Hackbällchen aus Hühnchen, Quinoa und Feta mit Spinat-Crepes - der Food, Travel- und Lifestyleblog aus Leipzig

 

Hinweis!

 

Die Hackbällchen aus Hühnchenfleisch sind übrigens hCG konform. Lasst einfach den Feta weg und nehmt stattdessen Hüttenkäse…funktioniert genauso! Das ist wirklich ne tolle Rezeptalternative für die Zeit der Stoffwechselkur und wirklich super sättigend (das Diät-Tagebuch zu meinem „15 Kilo Verlust“ findet Ihr unter der Verlinkung…einfach drauf klicken).

Ich kann jedenfalls heute nix mehr essen!

Guten Hunger!

 

Eure Schnimpeline

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken