DETOX, LEIPZIG, LIFESTYLE

mein Wochenrückblick und warum ich gern mit mir alleine bin…

dreiraumhaus wochenrueckblick bloggerlife bloggerleben leipzig home living travel-24

Anfang der Sommerferien, also vor 3 Wochen, hab ich mich noch gefragt „mmmhhh wie bekomm ich denn mit Luca die 6 Wochen rum, obwohl kein großartiger Urlaub geplant ist“. Ab Montag sind wir schon in der 4. Ferienwoche und die Zeit rennt und auch ohne konkrete Urlaubsplanung leiden wir gerade in keinster Weise an irgendeiner Langeweile. Ich bin ganz dankbar, dass es heute mal regnet, weil wir diesen Regentag einfach mal zum rumgammeln nutzen und nicht vor die Tür gehen werden (außer Bommel muss mal Pipi).

 

dreiraumhaus wochenrueckblick bloggerlife bloggerleben leipzig home living travel-24dreiraumhaus wochenrueckblick bloggerlife bloggerleben leipzig home living travel-24

 

Meine Woche!

Seit dem 13.07. sind wir nun schon exakt 2 Monate in Leipzig und ich bin jeden einzelnen Tag glücklich darüber. Langsam aber sicher lösen sich die Knoten der Vergangenheit und ich blicke offen und voller Freude in das, was da auf mich zurollt. Die Möglichkeiten, die sich mir bieten, dadurch das ich wieder in der Stadt wohne….darauf möchte ich vorerst nicht mehr verzichten.

Den heißen Wochenanfang haben wir für Badetage am Kulkwitzer See genutzt und ordentlich Farbe getankt. Dadurch, dass der See für uns um die Ecke ist, müssen wir auch nicht immer einen ganzen Tag einplanen, sondern können auch am Nachmittag einfach mal für 2-3 Stunden hinradeln und ne schöne Zeit haben. Außerdem haben wir Stand Up Paddling ausprobiert. Aber ansonsten kann man wirklich ohne jeden Cent in der Tasche einen schönen Strandtag machen, nicht mal Eintritt muss man berappen.

Außerdem waren wir auf der Elster paddeln. Leipzig erinnert mich an ganz vielen Stellen an Amsterdam oder Venedig. Man kommt an unfassbar vielen, wunderschönen Wasserstraßen vorbei, die immer gut gefüllt sind mit kleinen Böötchen. Es gibt Motorboote, Ruderboote und man kann den gesamten Tag auf dem Wasser verbringen. Das strahlt immer eine Art Romantik aus und ich kann Euch wirklich empfehlen eines dieser Angebote wahrzunehmen, wenn Ihr mal hier seid.

 

 

Speziell gestern hatte ich ein großes Glücksgefühl im Bauch. Das Wetter hatte den schönsten Sommer im Gepäck und wir sind mit dem Rad in den Zoo gefahren. Wir hatten uns ja schon beim letzten Mal für eine Jahreskarte entschieden und das war goldrichtig. Ich kann nicht behaupten, dass ich je ein großer Fan von Zoos gewesen wäre, aber der Leipziger Zoo ist wirklich anders als die Zoos, die ich bisher kannte. Es werden unzählige Möglichkeiten geboten, den Tieren richtig nah zu sein. Die Wege sind traumhaft schön angelegt und auch wenn ich kein Experte bin, würde ich sagen, dass dort ganz viel für die Tiere getan wird. Die Gehege sind riesig und natürlich angelegt. Man hat eher das Gefühl durch verschiedene Länder zu reisen….wirklich ganz großartig.

Donnerstag waren wir in Independence Day. Ein klassischer Roland Emmerich Film und gute Unterhaltung. Das Cinestar in der Innenstadt war toll. Der Kinosaal war riesengroß, die Sitze groß und richtig bequem, super viel Beinfreiheit und jeder hatte seine eigene Ablage für Getränke. Und was richtig cool war…..jaaaaa, es gibt dort noch Eisverkäufer, die durch’s Kino gehen! Ich weiß gar nicht mehr, wann ich das zum letzten Mal erlebt habe.

 

dreiraumhaus wochenrueckblick bloggerlife bloggerleben leipzig home living travel-30 dreiraumhaus wochenrueckblick bloggerlife bloggerleben leipzig home living travel-28 dreiraumhaus wochenrueckblick bloggerlife bloggerleben leipzig home living travel-27

 

Mein Singleleben!

Hin und wieder mach ich mir Gedanken über mein Singleleben. Ich hab es nie verstanden, wenn jemand mal Dinge äußerte, wie z.B. „ich hab keine Zeit für einen Partner“ oder „im Augenblick passt niemand in mein Leben“. Aber mir geht es da im Moment ganz ähnlich. Im Moment ist mir in Bezug auf Männer eher nach Oberflächlichkeit. Die Vorstellung an eine neue, feste Bindung…..nein danke. Es kostet so viel Kraft wieder zu sich selbst zu finden und es kostet so viel Kraft wieder „JEMAND“ zu sein ohne Partner an der Seite….Ich bin tatsächlich gerade ziemlich glücklich mit mir alleine.

 

dreiraumhaus wochenrueckblick bloggerlife bloggerleben leipzig home living travel-24

 

Ich vermute, dass das viele Frauen bestätigen können…vermutlich vor allem in meinem Alter. Man heiratet mit Mitte 20, hat sich vielleicht auch beruflich verwirklicht, aber unterm Strich ist man eben doch nur für die Familie da und opfert sich auf….vor allem wenn man parallel noch Mutter ist, bleibt das einfach nicht aus. Daran findet sich prinzipiell überhaupt nichts Negatives, ich habe das lange selbst so gelebt und geliebt. Wenn dann aber die Ehe oder Partnerschaft, unerwartet, schief geht….verändert sich einfach alles. Eine Freundin sagte mal zu mir „das ist erstmal, als ob dir  jemand was amputiert hat“ und genauso hat es sich auch angefühlt.

Meine persönliche Situation zieht sich nun seit gut 12 Monaten so hin und mit dem nötigen Abstand kann ich ganz klar sagen, dass man sich in einer Partnerschaft auch ein gutes Stück selber verliert und das ist ganz sicher auch normal so. Trotzdem ist es ein richtig gutes Gefühl jetzt einfach mal nur bei mir selbst zu sein und ja…..vermutlich hat es ein neuer Mann nicht wirklich leicht mit mir. Ich träume nicht mehr von einem Haus im Grünen mit Vorgarten. Ich liebe meine Unabhängigkeit, meine Art zu leben und da ist nicht sehr viel Platz für Kompromisse….eigentlich gibt es aktuell gar keinen Platz für Kompromisse. Hier auch ein interessanter Artikel von gofeminin dazu.

 

dreiraumhaus wochenrueckblick bloggerlife bloggerleben leipzig home living travel-24

 

Mein Bloggerleben!

Ich lese oft und gerne auf anderen Blogs. Ich lese oft und gern auf meistens den gleichen Blogs. Bei Annalena von Nummerfünfzehn hab ich gestern etwas über das Thema Bloggerfreunde gelesen (klick) und ich muss ehrlich sagen, dass mich so was schockt. Neid und Missgunst sind etwas, was ich wirklich abgrundtief hasse und ich lebe diese Gefühle nicht. Ich ärgere mich mal, ich bin auch mal wütend und NA KLAR lästere ich auch mal……nur bin ich frei von Missgunst und Neid und solche Dinge zu tun, wie Annalena sie beschreibt (ich hab es bei anderen Bloggern auch schon gelesen)…da fällt mir nix mehr zu ein. Aber ich habe bei ihr auch ein wunderbares Rezept (klick) und tolle Motivation für meine eigenes Zeitmanagement (klick) mitgenommen. Vielen Dank Annalena für Deinen wunderbaren Blog. Ich lese unheimlich gern bei Dir.

Vom Blog Kochkarussell hab ich ein Rezept ausprobiert, was ich im Augenblick täglich kochen könnte. Schnelle Rezepte sind absolut mein Ding und wenn es dann auch noch asiatisch und frisch ist…..dafür sterbe ich. Ich hab die Suppe nachgekocht und bin – gemeinsam mit Luca –  absolut begeistert. Zur 20-Minuten Thai Chicken Soup geht es hier.

 

dreiraumhaus wochenrueckblick bloggerlife bloggerleben leipzig home living travel-16 dreiraumhaus wochenrueckblick bloggerlife bloggerleben leipzig home living travel-15 dreiraumhaus wochenrueckblick bloggerlife bloggerleben leipzig home living travel-24

 

Auch im dreiraumhaus hab ich für Euch wieder einige Worte runtergeschrieben und falls Ihr Lust habt, dann könnt Ihr Euch noch mal durch meine Blogwoche klicken:

 

  • flexibel im Ausland (klick)
  • Malzbierbrot ohne Hefe (klick)
  • Alltags Detox auf den Aland Inseln (klick)
  • Sansibar Currysauce und die MEGGLE Ofen Schnecke (klick)
  • meine Ikea Hittarp Landhausküche (klick)

 

dreiraumhaus wochenrueckblick bloggerlife bloggerleben leipzig home living travel-24

 

Mein Ausblick!

Die kommende Woche steht wettertechnisch unter einem guten Stern. Es sieht nach Sommer aus und der See ruft. Es gibt viel zu schreiben und zu fotografieren. Aktuell suche ich noch ein weiteres, passendes Objektiv aus dem Weitwinkelbereich…bin aber noch nicht ganz schlüssig. Und so wie es aussieht, kann ich endlich meine Eltern hier in Leipzig begrüßen, die ich nach all dem Trennungs- und Umzugsstress seit Weihnachten nicht mehr gesehen habe.

 

dreiraumhaus wochenrueckblick bloggerlife bloggerleben leipzig home living travel-24

 

Luca und ich werden in den Ferien noch eine Tour durch Berlin machen (ist ja mit dem ICE nur ne Stunde entfernt) und in 14 Tagen sind wir vom Hotel Freigeist in Einbeck (klick) eingeladen und zu allem Überfluss verbringe ich mit der wunderbaren Ina einen feuchtfröhlichen Abend in der Genusswerkstatt (klick). Wie ich schon am Anfang dieses Artikels schrieb….Langeweile? Kennen wir gerade nicht….

Ich wünsche Euch den allerbesten Sonntag!

 

Eure Schnimpeline

 

PS: Die Fotos in diesem Beitrag sind einfache Schnappschüsse aus der letzten Woche mit dem Iphone 6, also bitte keine Erwartungshaltung an die Qualität der Bilder…;-)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken