LEIPZIG, LIFESTYLE, LIVING, mein Leipzig

warum ich nach Leipzig gehe…die Odyssee meiner Wohnungssuche!

dreiraumhaus Neuanfang alleinerziehend Single Wohnungsmarkt Leipzig-5

In den folgenden Wochen und Monaten (vielleicht auch Jahren) werde ich Euch ein kleines Stück in mein neues Leben mitnehmen. Mit fast 40 fange ich nochmal neu an. Single, alleinerziehend und in einer neuen Stadt. Ich möchte Frauen und Männern Mut machen. Es gibt immer Wege aus beschissenen Situationen und sei es noch so schwer. Nur weil ich fröhliche Facebook oder Instagram Fotos poste, heißt das ja noch lange nicht, dass hinter all dem kein steiniger Weg liegt. Ich weiß, dass es unendlich viele Menschen da draußen gibt, die Angst vor einem Neuanfang haben und denen es hilft zu lesen, wie man vorgehen kann, was man dafür tun muss und vor allem…..ob es geklappt hat….dieser Neuananfag.

 

 

 

Veränderungen:

Im September 2015 bin ich noch davon ausgegangen, dass ich bis ans Ende meines Lebens irgendwo im Rheinland leben würde und das natürlich an der Seite meines Mannes. Ich hatte eine relativ genaue Vorstellung von meinem Leben im Kopf.

Im Oktober 2015 kam dann die große, unerwartete Wende und selbst da war mir noch nicht wirklich klar, dass sich mein Leben grundlegend ändern wird. Ich bin wirklich der festen Überzeugung, dass man auch große Schwierigkeiten in einer Partnerschaft überstehen kann, wenn man daran arbeitet. Schwierig wird es, wenn sich die Gefühle ändern. Heißt also, nach 16 Jahren Ehe war ich auf einmal wieder Single…..ich hab mich gefühlt, wie in einem schlechten Horrorfilm.

Ende November 2015 habe ich dann mit der Wohnungssuche begonnen. Ich wusste, dass es nicht einfach werden würde, dass es aber ein Alptraum Unterfangen wird, war auch mir nicht klar.

Das Köln mit einem fatalen Wohnungsmarkt zu kämpfen hat, wissen wir, glaube ich, alle. Das auch Bonn in diesem Fahrwasser schwimmt, ist ebenfalls kein Geheimnis mehr. Das aber auch der Wohnungsmarkt in den Einzugsgebieten brach liegt, war eine Überraschung. Gut 9 Jahre habe ich mich mit dem Thema nicht mehr beschäftigt….ich hatte also faktisch keine Ahnung und bin voller Optimismus auf Wohnungssuche gegangen.

 

dreiraumhaus Neuanfang alleinerziehend Single Wohnungsmarkt Leipzig-5

 

Meine Wünsche sahen ungefähr so aus:

 

  • möglichst zentral in Hennef
  • 3 Zimmer
  • bitte bezahlbar, gern so um die 700 Euro warm

 

Und da fingen die Probleme schon an. Eine 3 Zimmer Wohnung für 700 Euro warm zu finden (hier bei uns), die zentral liegt, ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. Findet man mal so eine Nadel im Heuhaufen, dann gibt es Hunderte Bewerber oder Massenbesichtigungen. Von Maklern wird man erstmal auf Herz und Nieren geprüft, bis man überhaupt zum eigentlichen Eigentümer vordringt. Als frisch getrennte Frau mit Kind, Hund und am Anfang der Selbstständigkeit war ich so unattraktiv, wie ein Pickel mitten im Gesicht. Gern wurden diese Wohnungen an alleinstehende Herren vermietet. Mal passte ich mit Luca nicht in die schicke Hausgemeinschaft und mal könnten sich ja meine Lebensumstände verändern (z.B. ein neuer Mann). Die Wohnungssuche hat mich fertig gemacht!

Zwischenzeitlich habe ich, aus Verzweiflung, überlegt bei meinem Mann zu bleiben, mich um eine Sozialwohnung zu bewerben, mehr Miete zu zahlen oder eine 2 Zimmer Wohnung anzumieten.

Aber im tiefsten Inneren wusste ich einfach, dass keiner der oben genannten Punkte auch nur ansatzweise Optionen sein könnten. Es gab einfach so viel zu bedenken und an erster Stelle steht immer Luca. Die Situation ist schon schwierig genug für ein Kind und ich wollte unbedingt dafür sorgen, dass es trotzdem irgendwie noch schön für uns ist. Gern mit Kompromissen, aber trotzdem auch zu meinen Bedingungen, denn immerhin zahlt man eine Menge Kohle im Monat für eine Behausung. Luca wird in diesem Jahr 12….eine 2 Zimmer Wohnung wäre für mich nicht in Frage gekommen. Ich hätte keinerlei Rückzugsmöglichkeit gehabt und an einen neuen Partner wäre gar nicht zu denken gewesen. In spätestens 2 – 3 Jahren hätte das Wohnungstheater von vorne angefangen und der Markt wird ja nicht besser.

Es ist unglaublich mit wie vielen „gut gemeinten“ Ratschlägen man so zu kämpfen hat….vor allem immer wieder von Menschen, die noch nie in solch einer Situation waren.

 

dreiraumhaus Neuanfang alleinerziehend Single Wohnungsmarkt Leipzig-5

 

Die Sache mit dem Wohnungsmarkt Leipzig:

In den Zeiten meiner tiefen Verzweiflung der letzen Monate war mir meine kleine Schwester eine unglaublich große Stütze. Ich habe sie täglich mit Telefonaten bombardiert und sie hat sich alles angehört und war einfach nur da (DANKE Schwesterherz). In einem dieser Telefonate ging es mal wieder um das Wohnungsthema und das ich überlege „auszuwandern“. Wenn sich eh schon alles ändert, dann geh ich halt komplett weg. Eigentlich war das mehr so dahergesagt…..eigentlich!

Jedenfalls unterhielten wir uns über Leipzig. Wir sind beide dort geboren, zur Schule gegangen und später mit unseren Eltern in den Westen übergesiedelt. Ich gucke ganz gern bei VOX die Sendung „Mieten, Kaufen, Wohnen“. Es ist unglaublich interessant in fremde Wohnungen zu gucken…..was das angeht…bin ich ein kleiner Stalker. Dort wird auch immer wieder Leipzig gezeigt. Und ich war immer wieder erstaunt, was für schicke, sanierte Altbauwohnungen es gab und das zu Preisen……da haben meine Ohren geschlackert.

Und irgendwann war er da….der Gedanke…..vielleicht sollte ich nach Leipzig zurückgehen.

 

dreiraumhaus Neuanfang alleinerziehend Single Wohnungsmarkt Leipzig-5

 

Nur mal so zum Vergleich:

Wenn ich in Hennef, bei Immobilienscout Wohnungen mit meinen Anforderungen, gesucht habe, wurden mir im Ergebnis ca. 3 – 5 angezeigt.

Wenn ich in Leipzig Zentrum, Wohnungen mit meinen Anforderungen, gesucht habe, wurden mir ca. 2.200 angezeigt.

Also habe ich angefangen zu lesen. Wie sieht das Wachstum in der Stadt aus. Ist Leipzig attraktiv? Denn es gab ja auch mal andere Zeiten. Kann ich Luca hier eine Zukunft bieten?

Und ich war mehr als überrascht! Leipzig ist eine, wenn nicht DIE Stadt, mit dem größten Wachstum in Deutschland. Analysten wagen über den Zuzug schon gar keine Prognose mehr abzugeben, weil diese ständig um ein Vielfaches übertroffen wird.

 

dreiraumhaus Neuanfang alleinerziehend Single Wohnungsmarkt Leipzig-5

 

Wie bin ich vorgegangen?

Tja, das war gar nicht so einfach. Ja…ich kenne Leipzig, aber das ist schon ewig her (locker 25 Jahre). Ich hattte also gar keine Ahnung davon, welche Stadtteile attraktiv sind und überhaupt….ich hatte einfach keine Ahnung. Ich konnte ein paar Sachen aus dem Internet herauslesen, aber wirklich geholfen hat das nicht.

Ich habe mir bei Immobilienscout um die 50 Wohnungen auf den Merkzettel gepackt, habe die Makler angerufen und ca. 10 Termine vereinbart. Ich bin von meinem Hamburger Bloggerwochenende alleine nach Leipzig gefahren, konnte die Nacht von Sonntag zu Montag kaum schlafen und habe dann mit der Straßenbahn Wohnung für Wohnung abgeklappert.

Mitten in der City war das B&B Hotel, in dem ich übernachtet habe und schon am Morgen wusste ich, als ich aus dem Fenster blickte, dass ich hier richtig bin. Ich kann Euch auch nicht sagen, warum, weshalb, wieso….aber ich wusste irgendwie einfach, dass es passt. Es sollte jetzt wohl einfach so sein….Trennung und auch ein komplett neues Leben in einer anderen Stadt und arbeiten kann ich überall (da wo es WLAN gibt).

Ich war furchtbar aufgeregt! Und wenn irgendjemand glaubt, dass nur, weil es – noch – viele Wohnungen auf dem Wohnungsmarkt Leipzig gibt, die Anforderungen an Mieter gering wären, der hat sich ordentlich getäuscht. 99 % der Wohnungen werden über Makler abgewickelt. Von wirklich jedem wird eine Vormieterbescheinigung angefordert (zumindest war das meine Erfahrung)….die Bedingungen für die Anmietung einer Wohnung in Leipzig sind genauso strukturiert wie hier, wenn nicht sogar noch einen Zacken drüber.

Fast alle Leipziger Wohnungen, die auf meinem Merkzettel bei Immoscout standen, wurden in den letzten Wochen vermietet. Leerstand sieht anders aus.

 

dreiraumhaus Neuanfang alleinerziehend Single Wohnungsmarkt Leipzig-5

 

Wohnung gefunden:

Der Wohnungsmarkt Leipzig ist ein Traum. Echt jetzt! Wo findet man heute noch, wunderbar sanierten Altbau zu moderaten Preisen? Eine Wohnung nach der anderen war einfach nur der Hammer. Während zu meiner Kindheit Plattenbau Luxus war, sind heute die alten Häuser das, was man will.

Ich ziehe mit Luca in einen kernsanierten Altbau. Ca. 60 qm erwarten uns für 500 Euro warm. Von den 8 neuen Wohnungen im Haus, durfte ich mir noch eine aussuchen. In dem Moment, als die Verwalterin die Wohnungstür aufschloss, wusste ich, hier bin ich richtig. Das sind meine kleinen 4 Wände. Mehr brauch ich nicht, mehr will ich nicht.

Stadtrandlage von Leipzig und doch mittendrin. Alles ist mit der Straßenbahn, mit dem Rad und zu Fuß erreichbar. Endlich hab ich einen, nein sogar mehrere Sushi-Lieferservices! Es gibt Radwege zu den Leipziger Seen und hinterm Haus liegt der Volkspark. Die umliegenden Schulen sind in Kürze erreichbar.

 

dreiraumhaus Neuanfang alleinerziehend Single Wohnungsmarkt Leipzig-5

 

 

Gedanken!

Mir wird oft unterstellt, dass ich nur zentral wohnen möchte, weil ich keinen Führerschein habe. Das kotzt mich mittlerweile richtig an. Ich beschäftige mich schon seit gut 2 Jahren damit, wieder mehr „ins Leben“ zu ziehen. Für viele Jahre war dieses kleine Dorf, in dem ich noch wohne, genau richtig. Luca konnte völlig frei aufwachsen und es war wie Urlaub. Aber man muss einfach für jeden Scheiß fahren….mit dem Auto. Fahrrad fahren ist aufgrund des Berges, der sich 2 km steil nach oben zieht, auch keine wirkliche Option und am Wochenende fährt der Bus alle 2 Stunden.

Ich will aus der Türe rausfallen und Eis essen gehen können, ich will nicht mehr 45 Minuten mit dem Auto fahren um im Sommer zum Badesee zu kommen….ich will einfach wieder mehr ins Geschehen….das geht mir schon länger so und hat mit der Trennung von meinem Mann nichts zu tun und auch nicht mit einem Führerschein. Ich bin fast 40 und langsam sollte wirklich jedem klar sein, dass ich bisher ganz gut ohne Auto klargekommen bin, wenn das auch für viele unvorstellbar scheint.

Nach gut 7 Monaten der Unklarheit kann ich endlich wieder aufatmen. Ich freue mich riesig auf den Schritt Richtung Leipzig. In ein paar Wochen ist es soweit.

Wie ich meinen Umzug in eine 500 km entfernte Stadt organisiere, wie das mit den Schulen ist und wie ich mir ein soziales Netzwerk in meiner alten Heimatstadt aufbaue…erzähle ich Euch in meinen kommenden Blogartikeln. Es bleibt und wird spannend.

Ich habe jede Entscheidung alleine getroffen und treffen müssen. Ich bin meinem Herzen und meiner Intuition gefolgt. Das Feedback bisher war großartig und hat mich bestätigt. Ich bin unglaublich dankbar für all die Menschen, die mich bisher auf diesem holperigen Weg begleitet und unterstützt haben. Denn auch wenn man letztlich jede Entscheidung für sich selber treffen muss, ist es unglaublich beruhigend zu wissen, dass da jemand ist…..

Der Schritt nach Leipzig wird auf jeden Fall fester Bestandteil des dreiraumhauses.

Ich freu mich auf Euch.

Fühlt Euch geknuddelt!

 

Eure Schnimpeline