Familie, Lifestyle

Vorwärtsblick…..

dreiraumhaus vorwaertsblick 2016

Geht es Euch so? Konntet Ihr auch so wunderbar abschalten in den letzten Tagen? Es ist wirklich so, als ob man Kräfte sammelt für die kommenden 365 Tage, damit man ab Januar in die Hände spucken und sagen kann:

Los geht’s!

Im neuen Jahr muss einfach alles besser oder noch besser werden, vor allem wenn man sich meinen Rückwärtsblick mal durchliest. Ich mach das jedenfalls ganz genauso. Die eine Tür geht zu, die andere Tür geht auf und damit entstehen auch neue Chancen. Ich finde es jedenfalls 1000 mal besser motiviert und voller Pläne in ein neues Jahr zu starten, als das man alles als blöden Quatsch abtut…..dann kann das auch nichts werden….mit den Zielen.

In den vergangenen 39 Jahren habe ich noch nie aufgeschrieben, welche Pläne und Wünsche auf dem Zettel für meine Neujahrswünsche stehen. Umso spannender wird es, wenn wir in 12 Monaten gemeinsam zurückschauen und ich Euch sagen kann, was ich wirklich umsetzen konnte und was eben immer noch liegengeblieben ist. Ich hab einfach so viele Pläne, dass bereits jetzt schon klar ist, dass die Zeit auf gar keinen Fall reichen wird!

 

dreiraumhaus vorwaertsblick 2016

 

ein Blick in die Zukunft:

 

Chaos:

Ich weiß auch nicht….meine Familie und meine Freunde würden mich sicher als ziemlich organisiert und strukturiert bezeichnen. Ich empfinde das überhaupt nicht so. Vielleicht liegt das daran, dass ich Steinbock bin und eine recht hohe Erwartungshaltung an mich selber habe. Ich bin schon irgendwie ein kleiner Chaot. Das muss einfach bessser werden. Vor allem für den Blog. Ich brauche endlich einen vernünftigen Redaktionsplan und ein Buchhaltungsprogramm. Spätestens, wenn Ihr sehen würdet, wie meine Klamotten in einem Hotelzimmer rumfliegen….dann wüsstet Ihr, dass ich im Herzen eine kleine Chaotin verstecke….nun ja…lebe lieber unperfekt!

 

Lebensmittel:

Ich beschäftige mich gern mit dem Thema Essen. Ich bin weder ein super Koch (geschweige denn ein super Bäcker), aber ich versuchs halt. Ich möchte noch mehr auf gesunde Nahrung achten und abwechslungsreicher kochen, doch auch dafür muss ich mich besser strukturieren. Ich koche viel zu oft die gleichen Dinge und meine tollen Kochbücher und Rezepthefte verschimmeln im Schrank. Das ist doof und muss definitiv geändert werden. Mich intensiver damit auseinanderzusetzen ist ein großer Herzenswunsch von mir und etwas woran ich 2016 auf jeden Fall arbeiten möchte.

 

dreiraumhaus vorwaertsblick 2016

 

Reisen:

Für den Blog steht wieder einiges an Reisen an. Privat hoffe ich, dass ich es wirklich umsetzen kann, den Großteil der Sommerferien auf Mallorca zu verbringen. Nicht nur 2 oder 3 Wochen…….sondern 4-5 Wochen. Zur Zeit schaue ich, wie ich das hinbekomme und wie sich das finanziell darstellt. Der Vorteil ist ja, dass ich auch von dort arbeiten kann (Internet gibt es ja schließlich überall) und es ist perfekt für weitere Reiseberichte von der Insel. Die Insel ist schnell zu erreichen, ich kann die Hunde mitnehmen, ich hab Sonne, Meer und einen Pool…..besser geht es einfach nicht. Und da wir bereits über Ostern in den Bergen sind….stellt sich die Frage nach einem Wanderurlaub im Sommer diesmal nicht….ich muss nur noch irgendwo Sylt unterbringen (das Jahr ist einfach zu kurz).

Ich hab einfach keine Lust mehr auf diese unsicheren Sommer in Deutschland. Und die letzten 3 Wochen auf Mallorca haben gezeigt, dass es einen so komplett aus dem Alltag rausholt, wenn man sich einmal auf das spanische Lebensgefühl eingelassen hat. Dann kann man sich wieder richtig auf zu Hause freuen und bringt einfach ganz viel mit.

 

Führerschein:

Ich werde im Januar 39 und ich hab ihn immer noch nicht….den Führerschein. Ich will ihn…ich trau mich aber nicht. Ich muss irgendwie so ne „amstücksache“ machen…damit ich es auch wirklich durchziehe. An dieser Stelle muss ich ich mir selbst die Daumen drücken, denn das ist wahrscheinlich ein Thema, was ich auch in das nächste Jahr mit hinein nehmen werde……immerhin werde ich da 40….vielleicht ist das ja dann ein Grund!

 

Sport:

Also das kotzt mich echt an. Ich jogge ja für mein Leben gern, aber ich bleibe einfach nicht konstant dabei. Immer ist irgendwas wichtiger….oder es ist dunkel, kalt oder regnet. Dabei hab ich echte Glückshormone, wenn ich laufen gehe. Ich fange jetzt SOFORT wieder damit an. Bringt ja nix, wenn mein Gewicht stimmt, aber alles schwabbelt an mir rum. Neeeee……so ein kleiner Muskelaufbau hier und da muss einfach sein…..mal ganz abgesehen vom GOODFEELING!

 

Dreiraumhaus:

2015 war schon ein erfolgreiches Jahr für den Blog. Der Umzug und Relaunch hat sich in jeder Hinsicht gelohnt. Die Zahlen in der Statistik haben sich zwischenzeitlich fast verdreifacht. Zu sehen, wie sich etwas entwickelt, wenn man voller Energie daran arbeitet….ist etwas ganz wunderbares.

Auch beim Blog möchte ich mich besser strukturieren. 2015 war voller Aufträge und wenn man am Anfang steht, dann schlägt man – fast überall – erstmal zu. Das hat aber auch irgendwie ein „Durcheinander“ zur Folge und eigentlich möchte ich sehr gern – mindestens einmal pro Monat – Themenwochen einbauen, die vielleicht auch zur Jahreszeit passen oder zu Ereignissen, die bevorstehen.

Bereits im Januar möchte ich damit starten. Es soll sich alles um Sport, Ernährung….Smoothies drehen. Nach den Tagen der Völlerei, ist das ein Thema was unheimlich interessant ist und man kann so viel tun und lernen, wenn es um den eigenen Körper geht. Ein wahnsinnig breites Feld! Und wie immer soll das kein inhaltloser Ratgeber werden….sondern ein persönlicher Blick darauf, ob die Versprechungen aus Büchern & Co. wirklich halten, was sie aussagen. Wahrscheinlich werde ich nächste Woche mal meinen Hausarzt aufsuchen, damit er meine Werte für davor und danach festhält. Ja…ich glaub, das werd ich tun.

 

dreiraumhaus vorwaertsblick 2016

 

Vorwärtsblick:

Hach, mir schwebt noch so viel im Kopf rum. Aber ich muss auch realistisch bleiben. Es bringt ja nichts, wenn ich vor lauter Plänen irgendwann hyperventiliere und gar nix mehr auf die Reihe kriege. Ein Jahr ist lang, ein Jahr ist kurz und irgendwo zwischen Zielen, Arbeit, Sport und Ernährung gibt es auch noch den Wunsch nach Auszeiten. Einfach nur rumlümmeln. Qualitative Zeit mit der Familie genießen. Freunde treffen. Wenn man sich nicht hin und wieder zurücknimmt, auf sich selber besinnt und in sich hineinhört…dann geht das schief. Es ist unheimlich wichtig mit sich selbst im Einklang zu sein um Ziele erreichen zu können.

Ich freue mich auf ein buntes Jahr….gemeinsam mit Euch….hier im dreiraumhaus.

 

Eure Schnimpeline