Familie, Kinder, LIVING, Roomtour Kids

ROOMTOUR KIDS……Deko für Jungs?

dreiraumhaus roomtour kids made in design pocket string ferm living

Seit gut einem Monat hat der Veränderungsmarathon für Luca’s Zimmer ein Ende. Beschauliche 16 qm können ordentlich Arbeit verursachen, ABER es hat sich DEFINITIV gelohnt.

Ich mag die Raumaufteilung des Kinderzimmers sehr. Es hat Schrägen, einen direkten Zugang zur Loggia und ist leicht verwinkelt. Für die Gemütlichkeit ist das ein ganz großer Pluspunkt, für Möbel jedoch, ist das einfach der blanke Horror.

Es gibt kaum Platz für Schränke oder man müsste alternativ zu teuren Einbauschränken greifen und das lag einfach nicht im Budget und hätte dem Zimmer auch den Charme genommen.

 

dreiraumhaus roomtour kids made in design pocket string ferm living

 

Wie bring ich also LEGO und Co. unter?

Luca ist ein Junge (nur nochmal so ganz nebenbei als Info). Rein genetisch hat er mit Ordnung und Sortierung recht wenig am Hut. Ich weiß nicht wie viele Stunden ich schon in diesem Zimmer gesessen und mich wie Aschenputtel gefühlt habe, wenn ich LEGO, Playmobil und Co. wieder in die richtigen Schubladen sortierte. Das ist genauso sinnlos, wie seinem Mann beizubringen, dass man sich auch zwischendurch mal über Blumen freuen würde.

 

dreiraumhaus roomtour kids made in design pocket string ferm living

 

Anstatt Schränke und Regale zu kaufen, habe ich mich für Säcke und Körbe entschieden. Das ist einfach in Kombination mit dem Rest des Raumes wunderschön und sehr flexibel.

Da von Anfang an klar war, dass sich das Farbkonzept im grau/schwarz/weißen Bereich abspielen würde, habe ich im Internet auch nach den passenden Accessoires gesucht und bin recht schnell fündig geworden.

 

dreiraumhaus roomtour kids made in design pocket string ferm living

 

Meine Empfehlung:

Nicht jeder hat große Räume für seine Kinder zu Verfügung und oftmals stehen die Wände voll mit Regalen und Schränken. Ich wollte für Luca Platz schaffen. Platz, damit er einerseits seine Chillecke verwirklichen kann und das man andererseits nicht über alle ausgepackten Spielzeuge stolpert und die Carrera- oder Märklinbahn auch einfach mal auf dem Boden stehen lassen kann.

Mit einem Stoffsack, wie z.B. von Ferm Living, seid Ihr auf der sicheren Seite. Er wirkt gar nicht so groß, hat aber ein erstaunliches Fassungsvermögen, ist stabil ohne Ende und richtig schick.

Mit fast 11 Jahren befindet sich Luca irgendwo zwischen Kind sein und dem Start der Pubertät. Uns war es also wichtig, dass das Zimmer auf der einen Seite das Thema Kind widerspiegelt, ihm aber auch nicht peinlich ist, wenn er älter wird. Außerdem muss Bommel sich auch wohlfühlen, denn der klebt förmlich an Luca dran und liebt es auf Luca’s Bett rumzulümmeln und Stofftiere zu zerfetzen.

 

dreiraumhaus roomtour kids made in design pocket string ferm livingdreiraumhaus roomtour kids made in design pocket string ferm living

 

Unser Sohn liest mit großer Begeisterung lustige Taschenbücher und wollte diese unbedingt über seinem Bett haben. Mit einem Designklassiker, wie dem String Pocket Regal, kann man einfach nichts falsch machen. Es ist absolut zeitlos und wenn es mal nicht mehr ins Kinderzimmer passt, findet es auch sonst im ganzen Haus irgendwo einen schönen Platz.

 

dreiraumhaus roomtour kids made in design pocket string ferm living dreiraumhaus roomtour kids made in design pocket string ferm living

 

Wir haben uns ganz bewusst dazu entschieden nur ein paar kleine Dinge in das Regal zu stellen. Es sieht einfach immer etwas netter aus, wenn man nicht alles so aufeinanderquetscht und den Dingen „Luft“ lässt.

 

Made in Design:

All die schönen Dinge, findet Ihr z.B. im Onlineshop von Made in Design. Wer ein Faible für Living und Interieur hat, der wird hier, leider Gottes, auf jeden Fall fündig.

Ich bin z.B.  ein ganz großer Fan vom skandinavischen Label Ferm Living. Nein, das ist nicht ganz günstig und doch so schön. Bei der Auswahl der Deko und Einrichtung für Luca’s Zimmer, war ziemlich schnell klar, dass das ein oder andere Stück aus der Kollektion einziehen würde.

Ganz entzückend ist z.B. das Roboterkissen. Das war sowohl bei mir, als auch bei Luca Liebe auf den ersten Blick und verleiht dem Raum ein klitzekleines Stück Kindheit.

 

dreiraumhaus roomtour kids made in design pocket string ferm living dreiraumhaus roomtour kids made in design pocket string ferm living dreiraumhaus roomtour kids made in design pocket string ferm living

 

Ich empfehle Euch, dass Ihr Euch auf jeden Fall für den Newsletter von Made in Design anmelden solltet, denn es gibt immer wieder richtig tolle Prozentaktionen bei denen man ordentlich Geld sparen kann.

 

  • Das String Pocket Regal findet Ihr hier!
  • Das Roboter Kissen findet Ihr hier!
  • Und den Stoffkorb von Ferm Living findet Ihr hier!

 

Im nächsten Teil der Roomtour geht es um die richtige Bettauswahl und die Suche nach Dekokissen und einer passenden Tagesdecke.

Ich bedanke mich herzlich bei Made in Design für die tolle Zusammenarbeit.

Bis bald, Eure Schnimpeline