Deko/Living, LIFESTYLE, Roomtour Kids

ROOMTOUR KIDS mit Luca….”ich versinke im Chaos……”

dreiraumhaus roomtour kids kinderzimmer makeover living

Also Veränderungen sind ja was Tolles…nur der Weg dahin kann manchmal ganz schön beschwerlich sein. Ich bin ganz schön dankbar, dass in nächster Zeit kein Umzug ansteht, wenn ich bedenke, was man schon alles aus einem 14 qm Zimmer rausholen kann.dreiraumhaus roomtour kids kinderzimmer makeover living

Ausräumen:

In Teil 1 der Roomtour habe ich ja schon erzählt, dass Luca’s Zimmer bis auf den Ikea Hemnes Schrank komplett geleert wird. Ich habe also sämtliche Möbel in die ebay Kleinanzeigen gepackt und alles was an Deko verwertbar war,  über verschiedene Verkaufskanäle gestreut.

Eigentlich hatte ich mit mehr Zeit gerechnet, ABER auf die eingestellten Ikea Möbel gab es einen Ansturm der seinesgleichen sucht. Ich bin kaum hinterhergekommen die Mails zu beantworten und ich musste immer wieder verschiedene Interessenten auf Wartelisten setzen.

Insgesamt hat es 4-5 Tage gedauert und das Zimmer war leer! Alle Möbelstücke sind weg! Also eins ist mal klar, Ikea Möbel wird man immer wieder los und der finanzielle Verlust hält sich ebenfalls in Grenzen. Nun ja….das Zimmer ist ausgeräumt….perfekt, der Aufwand hat sich also mehr als gelohnt..dreiraumhaus roomtour kids kinderzimmer makeover living dreiraumhaus roomtour kids kinderzimmer makeover livingdreiraumhaus roomtour kids kinderzimmer makeover living dreiraumhaus roomtour kids kinderzimmer makeover living dreiraumhaus roomtour kids kinderzimmer makeover living

Aufräumen:

Es ist bestimmt 2 Jahre her, dass ich RAMBAZAMBA gemacht habe und die Strafe folgte auf dem Fuß. Morgens 08:00 Uhr habe ich angefangen und mit allem drum und dran war ich gegen 16:00 Uhr mit meiner Aufräum-Sortier-Aktion fertig.

Jede Schublade, jede Kiste, jede Box, jeder Pappkoffer ist durch meine Hände gewandert. Lego zu Lego…..Playmobil zu Playmobil und so weiter und so fort.

Bin ich eigentlich Aschenputttel?

Am Ende der Aktion kamen 4 Mülltüten zusammen und 4 riesen Tüten voll mit Kuscheltieren. Den Kuscheltierwahnsinn musste ich allerdings auf den Dachboden packen, sonst hätte ich Stress mit meinem Sohn bekommen.dreiraumhaus roomtour kids kinderzimmer makeover living  dreiraumhaus roomtour kids kinderzimmer makeover living dreiraumhaus roomtour kids kinderzimmer makeover living

Und nun?

Also dieser Aufräumtag war anstrengend und gleichzeitig befreiend. Das ist ja meistens so. Ich konnte diesen kleinen Raum von sämtlichen unsinnigen Dingen befreien und alles so minimieren, dass es wieder Luft zum Atmen gibt….Ihr versteht was ich meine, nicht wahr?

Ich hoffe die Zeit der McDonalds Spielzeuge ist langsam überstanden und die Interessen focussieren sich langsam in einzelne Richtungen. Die Jäger und Sammler Phase der Kids kann einen nämlich echt verrückt machen und die Müllberge sind der Umwelt gegenüber ja auch nicht gerade dienlich.dreiraumhaus roomtour kids kinderzimmer makeover living dreiraumhaus roomtour kids kinderzimmer makeover living dreiraumhaus roomtour kids kinderzimmer makeover living

Das Zimmer ist leer und in den nächsten Tagen kommt die Tapete runter. Es gibt bereits ein Farbkonzept für die neue Wandgestaltung und ich befürchte immer mehr, dass am Ende Tages ICH in dieses Zimmer einziehen muss.

Es bleibt spannend, Eure Schnimpeline