testmonster testmonsterblog fotobox könig 5
Allgemein

FOTOBOX…"BLOG MICH SCHÖN"!

Seit gut 2 Jahren blogge ich und seitdem hat sich auch mein Anspruch an Fotografie verändert. Ich schaue mir einfach wesentlich lieber Blogs oder Seiten mit schönen Bildern an als eben umgekehrt. Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters….von daher ist das natürlich eine rein subjektive Betrachtungsweise.

Das beste Beispiel sind Foodblogs…das Rezept kann noch so gut sein, wenn das Essen aber auf dem Bild wie Hundefutter aussieht….kocht es kein Schwein nach!

Kein Profi?

Ich bin kein Fotograf und ich werde auch nie einer…aber auch die „kleinenhobbybildermacher“ können etwas tun! Dazu zählt eine gute Kamera und das Zubehör. Auf der Photokina habe ich mir im letzten Jahr eine Fotobox zugelegt….viel zu groß und als Pop-Up System….grauenvoll. Das Ding stand immer im Weg und ich hab das Teil auch nie in die Tasche zurückgefaltet bekommen (scheiß Pop-Up).

testmonster testmonsterblog fotobox könig 5

Erschwerend kam hinzu, dass ich eigentlich immer im Garten fotografiere….das Tageslicht ist einfach am schönsten um Produkte in Szene zu setzen, ABER – wir haben Winter! In letzter Zeit renne ich immer wie verrückt durch’s ganze Haus um einen geeigneten Fotoplatz zu finden und jetzt hatte ich die Faxen endgültig dicke!

Ich hab also „google“ befragt und mir noch eine Fotobox zugelegt…ne kleine (40 x 40 cm) Box mit Lampen und so…eben ein ganzes Set. Preislich liegt das Teil zwischen 30 und 40 Euro im Netz, also ein nicht ganz so großes „AUA“. Es handelt sich um das Modell KN-STUDIO10 von König Electronic.

testmonster testmonsterblog fotobox könig 8

Was soll ich sagen?

Ich bin echt angetan. Aufbau schnell, Abbau schnell und auch noch richtig platzsparend….Lampen, Stativ und mehrere Hintergründe sind dabei….also los, dann mal ausprobieren…..

testmonster testmonsterblog fotobox könig 3 testmonster testmonsterblog fotobox könig 2 testmonster testmonsterblog fotobox könig

Für Produktfotos sind diese Boxen oder auch Fotoleinwände fast unerlässlich. Jeder noch so kleine Hobbyfotograf kann seine Bilder so einfach wesentlich netter in Szene setzen.

Mein Tip zum Thema Hintergründe!

In der Regel liegen Fotoboxen austauschbare Hintergründe bei. Für meine Beispielbilder hier, habe ich schwarz und weiß verwendet. Die Stoffe sollten vor Nutzung gebügelt werden, ansonsten hat man die blöden Knicke auf den Bildern und das ist ja nicht Sinn der Übung. Prinzipiell bin ich sowieso kein Fan der mitgelieferten Hintergrundmöglichkeiten.

testmonster testmonsterblog fotobox könig 7 testmonster testmonsterblog fotobox könig 6 testmonster testmonsterblog fotobox könig 4

Ich habe mir im Laufe des letzen Jahres ein großes Repertoire an Geschenkpapier und Tapeten zugelegt und in Kürze näht mir eine liebe Freundin diverse Hintergründe aus netten Stoffen. So könnt Ihr Euren Bildern immer eine persönliche Note verleihen  – vergesst nicht:

EUER BLOG IST EUER AUSHÄNGESCHILD

Die Fotos in diesem Artikel habe ich bewusst nicht noch mit einem Fotoprogramm bearbeitet um Euch einen realen Eindruck, für die Nutzung der Fotobox, vermitteln zu können.

Viel Spaß beim KNIPSEN, Eure Schnimpeline