Familie, Freizeit, Österreich

MyTirol Österreich – ankommen und loslassen!

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Ich bin ein großer Fan der Architektur in Österreich. Die Häuser mit dem vielen Holz, den niedlichen Balkonen und dieser wahnsinnig schönen Blütenpracht (ich frage mich wirklich wie die das hinbekommen). Ein noch größerer Fan bin ich, wenn man Tradition mit Moderne vermischt und alte Dinge mit neuen Dingen.

Von außen ist das MyTirol eher ein Würfel mit nur wenig Charme, modern mit vielen Ecken türmt sich das Hotel unterhalb der Alm auf. Eine eher ungewöhnliche Architektur für diese Gegend. Und dann? Dann geht die Tür auf und ich stehe inmitten von genau dem was ich so mag. Eine ungewöhnliche Zusammenstellung, traditionelle Spitzfindigkeiten und viel Gemütlichkeit. Mein erster Gedanke: „hier will ich bleiben, hier will ich sein„!

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Wir checken ein:

Der Empfangsbereich ist modern gehalten und eine nette Mitarbeiterin nimmt unsere Daten auf, weist uns aber darauf hin das wir erst 15:00 Uhr das Zimmer beziehen können. Das ist uns ziemlich schnuppe, denn die Sonne scheint und es gibt viel zu entdecken….was sollen wir denn auf dem Zimmer (außer das ich ziemlich neugierig bin).

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Luca ist weg:

04:00 Uhr sind wir aufgestanden, ich bin ziemlich platt und lasse mich erstmal in ein gemütliches Sofa plumpsen und bestelle mir einen Kaffee. Luca erkundet das Hotel und kommt alle 5 Minuten zu meinem Platz um mir völlig aufgeregt von seinen Entdeckungen zu berichten. Ab diesem Zeitpunkt war es ein Kampf auch nur 10 Minuten gemeinsam mit meinem Sohn zu verbringen.

MyTirol = Kinderhotel?

Wer sich schon mal mit dem Gedanken getragen hat in den Ferien oder auch sonst irgendwann ein Kinderhotel zu buchen, wird sich ordentlich auf den Hosenboden gesetzt haben, denn man wird ein Vermögen los. Das McTirol ist KEIN Kinderhotel, aber irgendwie könnte es eins sein.

Für die Kinder wurde einfach an alles gedacht und wenn ich sage alles, dann mein ich das auch so, denn bis auf Kinderbetreuung ist einfach alles das, was Kinderherzen höher schlagen lässt. Es gibt ein Kino, ein richtig kleines Kino! Man kann sich sogar Popcorn holen und 3 mal täglich gibt es schöne Kinderfilme  zu sehen. Es gibt eine tolle Kletterwand, einen Swimmingpool, einen Raum für Kleinkinder, eine Gamingzone mit allem was das Herz begehrt.

Im Grunde stand den Kids das ganze Hotel zur Verfügung, ein riesengroßer Abenteuerplatz in dem man hoch und runterrennt, sich verstecken und einfach nur Kind sein kann.

Ich habe selten einen so entspannten Hotelaufenthalt erlebt mit so vielen Familien, jungen Paaren, älteren Paaren, Holländern, Deutschen und Italienern. Nicht einmal hatte ich das Gefühl von Stress.

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

MyTirol = Wellnesshotel?

Ja auch das! Wer jetzt denkt OMG und wo bleibt meine Erholung bei so viel „Kind“? Eine wunderschöne Sauna mit Panoramablick auf die Berge, ein Ruheraum nur für Erwachsene….so viel Ruhe wie ich gefunden habe, habe ich gar nicht gesucht. Ein wirklich gut ausgestatteter Fitnessraum steht für die total sportlichen Gäste ebenfalls zur Verfügung. Es gibt nichts, was es nicht gibt.

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Gibts auch was zu essen?

Aber natürlich! Ein sehr schöner Essbereich lädt morgens und abends zum Buffet. Bei schönem Wetter sitzt man auf einer
wunderbaren Holzterrasse mit direktem Blick auf den Berg. Der Anblick ist so schön, dass man vergisst zu essen und einfach lieber nur ein Weinchen genießen möchte.

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Mein Lieblingsplatz:

Definitiv die Lobby! Viele, total gemütliche Sofas, alles warm und gemütlich und zum verweilen gedacht. Musik dudelt leise aus den Lautsprechern, ein Latte Macchiato duftet vor meiner Nase und während ich die ersten Fotos meines Reiseblogs hochlade, sehe ich die Zugspitze und die Zugspitzbahn. Ich war wirklich nur zum schlafen im Zimmer.

Da die Kinder alle im Hotel unterwegs waren, traf man in diesem Bereich immer auf sehr entspannte Gesprächspartner, die ihren Aperol genießen konnten ohne das ein Kind rumquängelt „mir ist langweilig“. Eine wirklich wunderbare Atmosphäre. Es ging übrigens nicht nur mir so, dass die Kids später als die Eltern auf dem Zimmer waren.

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Das Innenleben:

Ich kann nur versuchen anhand von Bildern wiederzugeben wie das Hotel strukturiert ist. Es gibt einen Fahrstuhl und es gibt auch eine versteckte Treppe. Der offensichtliche Weg hoch und runter ist barrierefrei. Man kann Fahrräder, Kinderwagen oder auch Rollstühle hoch und runterschieben. Wer will kann auch joggen….;-)

Ich habe auch noch nie so eine Anordnung von Zimmern gesehen. Jedes Zimmer hat einen eigenen Flur, der auch für die anderen Hotelgäste einsehbar ist. Dort kann man Jacken aufhängen, Schuhe hinstellen, im Winter die Ski oder was auch immer unterbringen. Diese Art der Zimmer lässt das Hotel irgendwie „leben“, es ist fast wie ein Haus mit vielen Wohnungen und netten Bewohnern und keiner guckt komisch, wenn man mal mit Boxershorts auf dem Flur steht und das Kind sucht. Außerdem sind auf jeder Etage in vielen Ecken noch mal gemütliche Sofas um sich auch dort niederlassen zu können.

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol

Mein zusammengefasster Eindruck:

Genau mein Ding. Ich mag es schön, ich mag es gern stilvoll, aber ich mag es auch möglichst unkonventionell. Oftmals lässt sich das nicht miteinander verbinden, schon gar nicht mit Kindern. Das Gefühl einfach „sein“ zu können ist etwas unbezahlbares. Die Eltern unter Euch werden sicher nachvollziehen können, wie schön es ist, wenn man Kinder einfach „laufen“ lassen kann. Wenn man nicht ständig voller Angst schaut das auch alles gut geht, heile bleibt oder alle leise sind.

Trotzdem schafft es die Atmosphäre auch für uns Erwachsene etwas zu tun. Aus unerfindlichen Gründen entsteht ein gutes Gleichgewicht, was letzten Endes für alle Gäste einen erholsamen und auch aktiven Urlaub bedeutet.

Ob die Umgebung wirklich schön ist, ob wir vor Langeweile gestorben sind oder uns der Regen einen Strich durch die Rechnung gemacht hat? Erfahrt Ihr im nächsten Artikel…..

Bis bald, habt Spaß, Eure Schnimpeline

Testmonster, Testmonsterblog, Österreich, Urlaub, McTirol