Familie, Freizeit

ADAC Postbus Busreisen…."Bus fahren ist wieder cool"

ADAC Postbus

ADAC Postbus

Reisen ist schön! Reisen ist teuer!

Es gab Zeiten in denen haben wir uns ins Auto gesetzt und sind losgefahren….da hat aber der Liter Diesel auch nur 99 Cent gekostet und die Tankfüllung war ein notwendiges aber noch einigermaßen bezahlbares Übel. Die Tickets für Billigflieger sind auch nicht mehr das was sie mal waren oder man muss ewig lange im voraus buchen und auch hier wird es als 3-köpfige Familie oftmals ziemlich teuer und auch die Deutsche Bahn ist kein Preisknüller, ganz im Gegenteil.

Seit geraumer Zeit gibt es immer mehr Busanbieter, die mit „Billigpreisen“ locken und ich habe mich mal mit dem ADAC Postbus auseinandergesetzt. Mit dem Postbus kann man Busreisen in fast alle größeren Städte wie Berlin, Hamburg, Dresden, München oder Stuttgart planen, auch kleinere Städte wie Bonn und Hannover befinden sich im Angebot.

Eine Reise mit dem Fernbus innerhalb Deutschlands wird auf der Homepage mit „ab 6 Euro“ beworben und diesen „Kampfpreis“ habe ich mal „auf’s Korn“ genommen. Ich ziehe hier einen Vergleich zwischen einer kurzfristigen und einer längeren geplanten Reise.

Reiseziel vom 23.05. – 25.05.14 von Bonn nach München und zurück – 2 Erwachsene, 1 Kind

ADAC Postbus

ADAC Postbus

Der Reisepreis für uns 3 liegt bei insgesamt 140 Euro, wenn wir den Reisebus nächste Woche nutzen möchten. Ich habe noch ungefähr 4 weitere Daten verglichen im Juni, Juli und August und auch da bin ich immer wieder bei 140 Euro gelandet. Möchte ich z.B. Fahrräder mitnehmen steigt der Preis auf insgesamt 200 Euro. Ein Handgepäckstück und ein normales Reisegepäck ist inklusive, also ähnlich wie im Flieger.

Das „Billigangebot“ bezieht sich auf einen bestimmten Reisezeitraum und Ort, man ist also mit Zeit und Reiseziel festgelegt.

Hier ein paar Eckdaten:

die Homepage:
ist gut strukturiert und logisch aufgebaut

der Buchungsprozess:
auch hier geht alles einfach von der Hand und jeder Buchungsschritt ist in sich schlüssig und kurz gefasst. Man kann über die Website, telefonisch oder in einer der Verkaufsstellen buchen.

die Bezahlung:
es stehen sämtliche Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung von Kreditkarte über EC-Karte und auch bar vor Ort.

der Bus:
die gelben Busse sind hochmodern und neu, mit Klimaanlage ausgestattet, WLAN steht zur Verfügung….einer entspannten Reise steht also nichts entgegen.

Tip:
als ADAC Mitglied gibt es eine Reihe von Vergünstigungen.

ADAC Postbus2

Mein Fazit:

Bei zukünftigen Reiseplanungen werde ich nun auch immer die Option einer Busreise in Betracht ziehen. Das Streckennetz des ADAC Postbusses ist sehr gut ausgebaut und auch der Bus an sich macht einen sehr guten Eindruck. Im Grunde bleibt es wie es ist…..bevor man verreist muss man einfach vergleichen um für sich die möglichst günstigste und sicherste Reisemöglichkeit wählen zu können. Für Kinder ist es in jedem Fall ein Erlebnis…..Luca ist schon „Feuer & Flamme“ für den gelben Bus!

Gute Fahrt wünscht Schnimpeline!

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash